Neuigkeiten-Übersicht

der Social Media Beiträge

Sie haben auf einen unserer Social Media Posts geklickt, um mehr über die Themen zu erfahren.

Vielen Dank! Unten stehend finden Sie eine Auflistung der Themen, die in dem Post oder den Posts vorgestellt wurden.

Falls Sie auf einen älteren Post geklickt haben, kann es sein, dass die Links hier nicht mehr verfügbar sind. Sprechen Sie uns gerne auf den Social Media Kanälen an, sollten Sie Interesse an einer älteren Verlinkung haben. Wir helfen Ihnen weiter.

KfW: Energetische Stadtsanierung – Zuschuss

Mit dem Produkt Energetische Stadt­sanierung – Zuschuss fördert die KfW Maß­nahmen zur Erhöhung der Energie­effizienz in Kommunen. Finanziert werden sowohl Sach- als auch Personal­kosten mit bis zu 75 Prozent der förderfähigen Kosten. Antragsberechtigt sind kommunale Gebietskörperschaften und deren rechtlich unselbständige Eigenbetriebe sowie Landkreise und Gemeindeverbände. Kommunale Zweckverbände sind nicht antragsberechtigt.

KfW: Neue Richtlinien zur Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG)

Seit Januar gibt es neue BEG (Bundesförderung für effiziente Gebäude) Richtlinien, u.a.:

  • Erweiterung der Antragsberechtigungen: Die Antragsberechtigung wird auf alle Investoren erweitert, die bisherige Beschränkung auf Eigentümer, Pächter und Mieter wird aufgehoben.
  • Mitförderung von Stromversorgungsanlagen entfällt
  • Erhöhung und Ausweitung des Bonus für Worst Performing Buildings (WPB): Der Sanierungsbonus für Worst Performing Buildings wird von 5 % auf 10 % angehoben und auf die Effizienzhaus/-gebäude-Stufe 70 Erneuerbare Energien (EE) ausgeweitet.
  • Neuer Bonus für die Serielle Sanierung von Wohngebäuden: Die energetische Sanierung unter Verwendung von vorgefertigten Fassaden- bzw. Dachelementen sowie deren Montage an bestehende Gebäude (Serielle Sanierung) wird mit einem Bonus von 15 % gefördert. Voraussetzung ist die Sanierung auf die Effizienzhaus-Stufe 40 oder 55.
  • Neue Nachweisfrist für die Mittelverwendung (264): Innerhalb von 54 Monaten nach Zusage. Für Anträge, die zwischen dem 01.01.2022 und  31.12.2024 gestellt wurden oder werden, kann diese Frist auf begründeten Antrag bei der KfW auf 66 Monate nach Zusage verlängert werden.

Wirtschaft: Bilanz 2022 und Ausblick 2023

Wirtschaftsminister Reinhard Meyer hat zum Ende des Jahres 2022 eine eher durchwachsene Wirtschaftsbilanz gezogen. „Es gibt Licht und Schatten. Die Wirtschaft in M-V zeigt sich insgesamt trotz der wirtschaftlich nicht einfachen Zeiten robust. Industrie, Handwerk und Gesundheitswirtschaft sind stabile Anker der heimischen Wirtschaft. Auch der Tourismus zieht wieder an. Unternehmen siedeln sich weiter an, neue Jobs entstehen. Es ist gelungen, die maritimen Standorte Rostock, Wismar und Stralsund wirtschaftlich weiterzuentwickeln und neue Perspektiven aufzuzeigen. Allerdings machen die Auswirkungen der Corona-Pandemie und des Ukrainekrieges sowie die hohe Inflation den Unternehmen weiter zu schaffen. Teilweise veränderte Lieferketten, fehlende Materialien und das Suchen nach Fachkräften sind aktuell große Herausforderungen für die Unternehmen“, sagte der Minister am 27.12.2022.

MV-Tourismusbilanz 2022

M-V Wirtschaftsminister Reinhard Meyer hat für das Tourismusjahr 2022 zum Jahresausklang Bilanz gezogen. „M-V ist nach zwei Corona-Jahren (2020 und 2021) wieder ein sehr gefragtes Urlaubsland. Unter erschwerten Rahmenbedingungen hat die Tourismusbranche in den ersten acht Monaten 2022 ein gutes Ergebnis erzielt. Zwar verbessert sich die wirtschaftliche Lage touristischer Betriebe gerade in den stärker besuchten Sommermonaten, aber die Situation bleibt insgesamt weiter angespannt. Wir sind längst noch nicht auf dem Vor-Coronaniveau von 2019. Corona und die Folgen des Ukrainekrieges machen der Branche weiter insgesamt zu schaffen. Warme Monate ziehen Touristen in unser Land. Das reicht aber nicht. Der Blick sollte noch stärker auf das Gesamtjahr gerichtet werden. Wir müssen vor allem auch in der Vor- und Nachsaison weiter mit starken Angeboten überzeugen“, sagte der Minister für Wirtschaft, Infrastruktur, Tourismus und Arbeit Reinhard Meyer am 28.12.2022.

Landesprogramm zur Förderung der digitalen Transformation in Unternehmen (Digitrans)

Mit dem Landesprogramm zur Förderung der digitalen Transformation in Unternehmen (Digitrans) unterstützt das Innenministerium kleinere Unternehmen in M-V bei der Digitalisierung. Mit den nicht rückzahlbaren Zuschüssen werden der Aufbau neuer digitaler Geschäftsmodelle oder die Umstellung von analogen auf digitale Prozesse gefördert, ebenso Investitionen in IT-Sicherheit und Datenschutz. Anträge auf Förderung nach der Digitrans-Richtlinie sind vor Beginn des Vorhabens beim Landesförderinstitut (LFI) zu stellen.

7.000 Euro Förderung für Neubrandenburger Medizintechnikfirma

Das Unternehmen „Osentec“ in Neubrandenburg hat eine Förderzusage des Digitalisierungsministeriums über 7.000 Euro erhalten.

Das Unternehmen stellt medizinische Apparate und Materialien her. Ziel ist es, insbesondere Menschen, die durch Krankheiten in ihrer Bewegung eingeschränkt sind, das Gefühl von Freiheit und Mobilität zurückgeben zu können. Mit Hilfe der Förderung wird das Unternehmen eine Software für insgesamt 45.000 Euro für den Direktvertrieb sowie eine Plattform für den Kundenservice zur Pflege, Verbesserung und Stärkung der Kundenbeziehungen anschaffen.

Malchiner Rats-Apotheke erhält 6.000 Euro für Digitalisierung

Rund 6.000 Euro erhält die Rats-Apotheke in Malchin.

Mithilfe dieser Unterstützung wird die Apotheke ein so genanntes Apo-Ident-Gerät anschaffen. Das ist ein für den Apothekenbetrieb maßgeschneidertes Nahinfrarot-Spektrometer mit Computer und Drucker, mit dem sich Rezeptur-Ausgangsstoffe schnell und kostengünstig prüfen lassen. Binnen weniger Sekunden ist das Prüfprotokoll erstellt und ein Prüfetikett für das Arzneimittel-Gefäß ausgedruckt.

Expertenworkshop zum Thema Tourismusakademie M-V

In Rostock fand am 15.12.2022 ein Expertenworkshop zum Thema Tourismusakademie statt. „Wir müssen dem Fachkräftemangel in der für M-V wichtigen Schlüsselbranche, dem Tourismus, begegnen. Innovative Ideen sind gefragt, um Fachkräfte im Land zu halten und zu sichern. Deshalb wollen wir gemeinsam eine Tourismusakademie in M-V aufbauen“, sagte der Minister für Wirtschaft, Infrastruktur, Tourismus und Arbeit Reinhard Meyer.

Nächste Schritte der Fachkräftestrategie M-V beschlossen

Wirtschafts- und Arbeitsminister Reinhard Meyer hat am 20.12.2022 gemeinsam mit Vertretern des externen Beirates Fachkräftestrategie M-V weitere Umsetzungsschritte besprochen.

3 „Produkt-Leuchttürme MV 2022“ kommen aus MSE

M-Vs Wirtschaftsstaatssekretär Jochen Schulte und die Marketinggesellschaft der Agrar- und Ernährungswirtschaft M-V e.V. (AMV) haben am 14.11.2022 die Pokale und Urkunden an die Sieger im Wettbewerb um den „Produkt-Leuchtturm MV“ 2022 übergeben. Gleich drei der neun Preisträger kommen aus MSE.

2 Preisträger des OZ-Existenzgründerpreis kommen aus MSE

Am 24.11.2022 wurden die Preisträger des OZ-Existenzgründerpreises 2022 im KulturBahnhof Greifswald geehrt. Zwei Preisträger in den Kategorien Nachhaltigkeit und Nachhaltiger Tourismus kommen aus MSE.

Gewinner des landesweiten Ideenwettbewerbs Kultur- und Kreativwirtschaft ausgezeichnet

Die Gewinner des vierten landesweiten Ideenwettbewerbs Kultur- und Kreativwirtschaft in M-V stehen fest. Wirtschaftsstaatssekretär Jochen Schulte zeichnete die siegreichen Projekte am 25.11.2022 in Rostock aus.