Touristische Wege

Konzeption, Planung, Bau und Unterhaltung von Rad-, Wander-, Reit- und Wasserwanderwegen

Radwege

Als eine der führenden Regionen Deutschlands für aktiven Naturtourismus hat das Thema Radfahren in der Mecklenburgischen Seenplatte einen sehr hohen Stellenwert. Wofür auch die ca. 1.400 km Radwege und 5 wichtigen Fernradwege stehen, die durch die Seenplatte führen.

Die WMSE verantwortet die touristischen Radwege in Bau, Unterhaltung und Weiterentwicklung des kreislichen Radwegekonzeptes. Dies beinhaltet neben der Fortschreibung des Radwegekonzeptes die Beauftragung der Genehmigungsplanungen, die Beantragung von Fördermitteln, die Unterstützung der Gemeinden bei der Unterhaltung überregional bedeutsamer Radwege, die enge Zusammenarbeit und Abstimmung mit den Straßenbauämtern und Kommunen hinsichtlich des Baus von Radwegen an Landes- und Bundesstraßen.

Wasserwanderwege

Die Mecklenburgische Seenplatte verfügt über ein einzigartiges Wassersportrevier mit mehr als 1.500 Seen, die durch zum Teil uralte Kanäle miteinander verbunden sind. Die Flussläufe der Peene und der Tollense bieten einen einzigartigen Naturraum, den es per Kanu oder Floß zu entdecken gilt. Die Seenplatte hat das größte vernetzte Seen- und Wassersportrevier Europas mit Anbindung nach Berlin und Hamburg.

Die Wirtschaftsförderung konzipiert in engem Austausch mit den Gemeinden und Verbänden wichtige touristische Routen, Wasserwanderplätze und Marinas.

Aktuelles

Ihre Ansprechpartner

Wir beraten Sie gerne
Thomas Fitzke

Radfahren ist ein Fest der Sinne.

Thomas Fitzke

Referent Wirtschaftsförderung
Armin Lienke

Der Weg ist unser Ziel.

Armin Lienke

Referent Wirtschaftsförderung
Christian Plünsch

Dranbleiben!