In Schwerin haben am 30.6.2020 Beratungen der Landesregierung im Rahmen des MV-Gipfels mit Vertretern der Wirtschaft, der Kommunen, der Gewerkschaften und der Sozialverbände des Landes stattgefunden. Im Ergebnis sind weitere Lockerungen beschlossen worden, die spätestens ab 10. Juli 2020 gelten.

Abstandsregel fällt in Reisebussen
Generell entfällt in Reisebussen die 1,5 Meter Abstandsregel. Eine Mund-Nase-Bedeckungen ist zu tragen. Die Reisebusunternehmen sind verpflichtet, Kontaktlisten ihrer Fahrgäste vorzuhalten, um Infektionsketten besser und vor allem schneller nachzuvollziehen.

Sperrstunde in Gastronomieeinrichtungen bis 2 Uhr morgens
Die Sperrstunde in Gastronomiebetrieben wird bis auf 2 Uhr verlängert. Für Familienfeiern in Gaststätten gilt keine Sperrstunde. Auch in Einrichtungen wie Bürgerbegegnungsstätten und Gemeindezentren dürfen wieder Familienfeiern auch mit Essen und Trinken stattfinden.

Buffet ist wieder möglich
Buffets sollen wieder bei Feiern sowie in der Hotellerie und Gastronomie möglich sein. Im gesamten Buffetbereich gilt grundsätzlich die Maskenpflicht für Gäste und Mitarbeiter. Bei Familienfeiern kann für Gäste hierauf verzichtet werden.

Spezialmärkte dürfen öffnen
Das Betreiben von Spezialmärkten, Floh- und Trödelmärkten sowie ähnlichen Märkten ist mit einem einrichtungsbezogenen Hygienekonzept erlaubt. Die Angebote sollen nach Möglichkeit im Freien stattfinden und das Gelände ist durch eine Absperrung abzugrenzen. Eine Tagesanwesenheitsliste ist zur Nachverfolgung von Infektionsketten zu führen. Eine Begrenzung der Besucherzahlen erfolgt durch Einlasskontrollen.

PM/WM