Der „Ideas Powered for Business“-Fonds für KMU ist ein Finanzhilfeprogramm in Höhe von 20 Mio. EUR, das kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) in Europa den Zugang zu ihren Rechten des geistigen Eigentums erleichtert.

Der KMU-Fonds ist eine Initiative der Europäischen Kommission und wird vom EUIPO umgesetzt, damit Unternehmen ihre Strategien im Bereich der Rechte des geistigen Eigentums entwickeln und diese Rechte schützen können – auf regionaler, nationaler oder EU-Ebene.

Der KMU-Fonds richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen mit Sitz in den 27 EU-Mitgliedstaaten (offizielle EU-Definition eines KMU). Diese können die Unterstützungsleistungen noch bis 30. September 2021 beantragen.

Diese werden in Höhe von maximal 1.500 Euro pro KMU gewährt für:
– Dienstleistung 1: Vorabdiagnosen für Rechte des geistigen Eigentums (75 % der Kosten)
– Dienstleistung 2: Anmeldung von Marken und Geschmacksmuster (50% der Grundgebühren)

Jedes KMU kann nur einen Antrag entweder für Dienstleistung 1 oder für Dienstleistung 2 einreichen. Der Erstattungsbetrag ist auf maximal 1.500 EUR pro Antragsteller beschränkt. Die Finanzhilfen werden nach dem Prinzip „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“ vergeben.

Nach Erhalt einer positiven Entscheidung durch die EUIPO müssen die bewilligten Dienstleistungen innerhalb von 30 Tagen beantragt werden:
– Eine Vorabdiagnose von Rechten des geistigen Eigentums kann bei den zuständigen nationalen Ämtern beantragt werden.
– Marken und Geschmacksmuster können bei einem der nationalen Ämter für geistiges Eigentum der EU (nationale Ebene) oder bei der EUIPO (für alle Mitgliedstaaten der EU) angemeldet werden.

Nach Zahlung der Dienstleistung wird der Erstattungsantrag über den in der Bestätigungsmail angegebenen Link eingereicht und innerhalb von 30 Tagen erstattet.

Informationen und Antragstellung