In der Grenzregion MVs zu Polen ist die deutsch-polnische Zusammenarbeit in vielerlei Hinsicht bewährte Tradition. Aber auch für Unternehmen oder Kommunen, die nicht unmittelbaren Grenzbezug haben – wie in MSE -, kann eine Kooperation mit polnischen Partnern von Interesse sein.

Das belegen die mittlerweile 52 Projekte, die bei der Umsetzung des Kooperationsprogramms Interreg V A Mecklenburg-Vorpommern/ Brandenburg/Polen einen Fördervertrag erhielten – mit förderfähigen Gesamtausgaben von insgesamt 139,794 Mio. Euro. Die durch die EU mit insgesamt 109,932 Mio. Euro aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung kofinanziert werden. Im Einzelnen wurden in der Prioritätenachse „Natur und Kultur“ 18 Projekten mit einem Fördervolumen von 34,252 Mio. Euro realisiert. Im Bereich „Verkehr und Mobilität“ wurden zwei Projekte mit 26,798 Mio. Euro gefördert. Der Bereich „Bildung“ kommt auf sieben Projekte mit insgesamt 12, 065 Mio. Euro. Bei den „Grenzübergreifenden Kooperationen“ wurden sogar 25 Projekte mit insgesamt 36,817 Mio. Euro gefördert.

Ausführliche Informationen zu Projekten – Projektdetails, Fakten, Medienberichte und Downloads -, die im Rahmen des Kooperationsprogramms Interreg V A Mecklenburg – Vorpommern / Brandenburg / Polen gefördert wurden und werden, bietet die interaktive Liste der bewilligten Projekte auf der Programmseite. Diese wird kontinuierlich ergänzt und erweitert.

https://interreg5a.info/de/