Mit einem Webinar am morgigen Dienstag (8. Dezember 2020) um 15 Uhr möchten die IHKs in Mecklenburg-Vorpommern genauer auf die Novemberhilfe eingehen und Fragen zu Fördervoraussetzungen, Förderhöhe und Antragstellung klären.
Das Webinar wird über Microsoft Teams angeboten. Interessierte Teilnehmer können ab 14:45 Uhr den Webinarraum betreten. Die Zugangsdaten sind auf der Internetseite der IHK Neubrandenburg unter der Adresse https://www.neubrandenburg.ihk.de/starthilfe-undunternehmensfoerderung/aktuelles-starthilfe/aktuelles-starthilfe-detailansicht/webinar-november-dezemberhilfe-informationen-zum-aktuellen-corona-hilfsprogramm/
zu finden. Kompetente Auskunft geben ein Vertreter des Landes-Wirtschaftsministeriums sowie Mitarbeiter der IHK.
Die Aufzeichnung des Webinars ist unter folgendem Link bei YouTube abrufbar: https://www.youtube.com/watch?v=jj1T5juRsHM

HINTERGRUND
Seit dem 25. November 2020 ist die Beantragung der außerordentlichen Wirtschaftshilfe, kurz Novemberhilfe, möglich. Dieses Hilfsprogramm richtet sich an Unternehmen und Selbstständige, Vereine und Einrichtungen, die von den temporären Schließungen direkt betroffen sind und ihren Geschäftsbetrieb zumindest teilweise einstellen mussten.

Antragsberechtigt sind aber auch Unternehmen die zwar nicht direkt von einer Schließungsanordnung betroffen sind, aber nachweislich und regelmäßig 80 Prozent ihrer Umsätze mit direkt von den Schließungsmaßnahmen betroffenen Unternehmen erzielen.

PM/IHK