Innenministerium entscheidet über den Haushalt 2021 des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte

Innenministerium entscheidet über den Haushalt 2021 des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte

Das Ministerium für Inneres und Europa hat über die Haushaltssatzung 2021 des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte entschieden. Dem Landkreis wurde die Aufnahme von Investitionskrediten bis zu 17,7 Mio. Euro genehmigt. Damit können wichtige Investitionen, u. a. bei den Schulen und Kreisstraßen, finanziert werden. Die Kreisumlage, die die kreisangehörigen Kommunen an den Landkreis leisten müssen, hat der Landkreis gegenüber dem Vorjahr um einen Prozentpunkt auf 43,294 Prozent der Umlagegrundlagen gesenkt.

Förderung von Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge

Förderung von Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge

Am 12. April 2021 startete das Förderprogramm „Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge“ der Förderrichtlinie Ladeinfrastruktur vor Ort.

Mit diesem fördert das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur kleine und mittlere Unternehmen (KMU), kleine Stadtwerke und kommunale Gebietskörperschaften sowie Unternehmen des Einzelhandels und des Hotel- und Gastgewerbes beim Aufbau von öffentlich, möglichst 24/7 zugänglicher Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge mitsamt zugehörigem Netzanschluss.

Bis 16. April 2021 bewerben:  Wettbewerb für zwei weitere digitale Innovationsräume in M-V

Bis 16. April 2021 bewerben: Wettbewerb für zwei weitere digitale Innovationsräume in M-V

Nachdem im Zuge der Kampagne „Digitales MV“ bereits sechs Digitale Innovationszentren (DIZ) an den Hochschulstandorten und in Schwerin entstanden, sollen nun zwei CoWorks vor allem im kleinstädtischen oder ländlichen Raum die Möglichkeit erhalten, den Digitalen Innovationsraum MV aktiv mitzugestalten und das Netzwerk beispielhaft für alle CoWorks in MV zu etablieren.
Dafür loben das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit MV und das Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung MV mit Bewerbungsfrist 16.04.2021 gemeinsamen einen Wettbewerb aus.

2 Jahre Welcome Center  Hierbleiben oder Zurückkommen – Leben in MSE

2 Jahre Welcome Center Hierbleiben oder Zurückkommen – Leben in MSE

Das Welcome Center Mecklenburgische Seenplatte ist seit dem 1. April 2019 die Servicestelle in MSE zur Beratung und Unterstützung von Fachkräften, Rückkehrern, Studierenden, Zuzüglern und deren Familien aus dem In- und Ausland. Diese erhalten hier Antworten auf alle Fragen zum Ankommen und Leben in MSE. Gefördert durch Europäischen Sozialfond und Vorpommern-Fond unterstützt das Unternehmensnetzwerk Regionale Wirtschaftsinitiative Ost Mecklenburg-Vorpommern e.V. so die Fachkräftegewinnung und –sicherung im Landkreis.

9,5 Millionen Euro für die MVVG

9,5 Millionen Euro für die MVVG

Für eine deutliche Investitionsverbesserung im ÖPNV, vor allem für den Buslinien-Verkehr, erhält der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte 2020 beginnend im Verlauf von fünf Jahren jeweils 1,5 Millionen Euro jährlich, insgesamt 9,5 Millionen Euro aus dem Finanzausgleichsgesetz Mecklenburg-Vorpommern. Stellvertretender Landrat Thomas Müller überreichte an den Geschäftsführer der MVVG, Torsten Grahn, am 25. März 2021 den ersten Zuwendungsbescheid aus dem Fördervolumen 2021 in Höhe von 176.000 Euro. Mit diesem Teilbescheid wird die Anschaffung von 6 Kleinbussen gefördert.

4,2 Millionen Euro für die Entwicklung von Ortschaften in MSE

4,2 Millionen Euro für die Entwicklung von Ortschaften in MSE

Der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte kann sich über erhebliche Zuwendungen des Landes freuen. Am 18.03.2021 übergab der Minister für Landwirtschaft und ländliche Räume Dr. Till Backhaus digital neun Zuwendungsbescheide über 4,2 Mio EUR an Gemeinden in der Seenplatte.
In einer Videokonferenz mit den geförderten Ortschaften überreichte der