Ausschreibungen

Hier finden Sie Stellenausschreibungen und Leistungsausschreibungen der Wirtschaftsförderung Mecklenburgische Seenplatte GmbH sowie der MuSeEn gGmbH

Öffentliche Ausschreibung für Grundstücke im Woblitzpark in 17255  Wesenberg

Öffentliche Ausschreibung für Grundstücke im Woblitzpark in 17255 Wesenberg

Diese Ausschreibung finden Sie auch auf der Internetseite des Amtes Mecklenburgische Kleinseenplatte:
www.amt-mecklenburgische-kleinseenplatte.de/bekanntmachungen/immobilien.
Die Stadt Wesenberg schreibt nachfolgende Grundstücke des Woblitzpark unter Vorgabe eines Mindestangebotes aus.
1. Grundstück:
Parzelle 1 (Flurstück 4/28) mit 3.175 m²
2. Grundstück:
Parzelle 2 (Flurstück 4/27) mit 5.257 m²
und Parzelle 3 (Flurstück 4/26) mit 3.205 m²
Gesamtfläche mit: 8.462 m²
3. Grundstück:
Parzelle 4 (Flurstück 4/25) mit 4.354 m²
4. Grundstück:
Parzelle 5 (Flurstück 4/36 & 5/13) 740 m²
Parzelle 6 (Flurstück 4/35 & 5/12) 1.028 m²
Parzelle 7 (Flurstück 4/34 & 5/11) 1.031 m²
Parzelle 8 (Flurstück 4/33 & 5/10) 970 m²
Parzelle 9 (Flurstück 4/32 & 5/9) 928 m²
Parzelle 10 (Flurstück 4/31 & 5/8) 944 m²
Parzelle 11 (Flurstück 4/30 & 5/7) 677 m²
Parzelle 12 (Flurstück 4/29 & 5/6) 879 m²

Gesamtfläche mit:                                                                                        7.197 m²                 Mindestangebot: 381.548,00 €

 

Ein Gebot muss in schriftlicher Form bis zum 30. Juni 2021 (Eingangsstempel der Verwaltung Amt Mecklenburgische Kleinseenplatte) in der Verwaltung des Amtes Mecklenburgische Kleinseenplatte eingegangen sein. Der verschlossene Briefumschlag ist zusätzlich mit der Aufschrift zu versehen:

Kaufangebot Stadt Wesenberg, Woblitzpark
„Grundstück Nr….“ – bitte nicht öffnen – 

Die Anschrift lautet: Amt Mecklenburgische Kleinseenplatte für die Stadt Wesenberg, R.-Breitscheid-Str. 24, 17252 Mirow

Fragen richten Sie bitte an Frau Grzesko unter Telefon: 039833 28037 bzw. per E-Mail an grzesko@amt-mecklenburgische-kleinseenplatte.de

ÖFFENTLICHE STELLENAUSSCHREIBUNG: Sachbearbeiter Bezirkssozialdienst (w/m/d)

ÖFFENTLICHE STELLENAUSSCHREIBUNG: Sachbearbeiter Bezirkssozialdienst (w/m/d)

Der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte liegt im Land Mecklenburg-Vorpommern und ist als touristisch geprägte Region bekannt; mit zahlreichen Seen -so dem größten Binnensee Deutschlands, der Müritz- sowie Wäldern und naturbelassenen Landschaften. Dank der zentralen Lage des Landkreises und der guten Infrastruktur sind die Hauptstadt Berlin, die Hansestadt Hamburg und die Ostseeküste sehr gut zu erreichen.

Für das Jugendamt schreibt der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte zum nächstmöglichen Besetzungszeitpunkt eine Stelle als

Sachbearbeiter Bezirkssozialdienst (w/m/d)

mit 40 Wochenstunden aus. Die Stelle ist nach dem Teilzeit- und Befristungsgesetz vorerst für die Dauer von 2 Jahren befristet.
Dienstort ist der Regionalstandort Waren (Müritz).

Aufgaben:

  • Beratung und Unterstützung zur Förderung der Erziehung in der Familie
  • Sicherstellung von Kinderschutz
  • Einleitung von Maßnahmen zur Abwendung von Kindeswohlgefährdung
  • Vermittlung, Planung und Begleitung von Hilfen zur Erziehung, insbesondere Entscheidung zum Verbleib der Kinder/Jugendlichen in der Familie oder mögliche Unterbringung außerhalb der Familie, Hilfe für junge Volljährige, intensive Elternarbeit
  • Entscheidung über Inobhutnahme von Kindern und Jugendlichen
  • Mitwirkung in Verfahren vor den Familiengerichten
  • Zusammenwirken mit freien und öffentlichen Trägern der Jugendhilfe und anderen Dienststellen nach § 81 SGB VIII sowie Vernetzung und Koordination verschiedener Fachdienste
  • konstruktive Mitarbeit in Fachgremien
  • Absicherung der regelmäßigen Rufbereitschaft

Anforderungsprofil:

  • abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Soziale Arbeit bzw. Sozialpädagogik mit staatlicher Anerkennung
  • selbstständiges, eigenverantwortliches und engagiertes Arbeiten
  • Sicherheit im Umgang mit Gesetzen, Verordnungen und Vorschriften
  • Kostenbewusstsein
  • sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • Beherrschung verschiedener Methoden der Gesprächsführung
  • Einfühlungsvermögen und Korrektheit im Umgang mit Bürgerinnen und Bürgern
  • hohe Sozialkompetenzen, hohe Flexibilität und Teamfähigkeit
  • starke physische und psychische Belastbarkeit
  • schnelles Agieren auch in Notsituationen
  • Intervention im Rahmes des Kinderschutzes, unter Umständen gegen den Willen der Betroffenen
  • Sicherheit im Umgang mit dem PC
  • PKW-Führerschein

Eine besondere Eignung für die Jugendhilfe hinsichtlich des Charakters, der Sozialkompetenz und Erfahrung wird vorausgesetzt.

Die Vergütung erfolgt entsprechend der Entgeltgruppe S 14 TVöD SuE.

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei gleicher fachlicher und gesundheitlicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Menschen, die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

Ihre Bewerbung senden Sie in Form einer PDF-Datei mit max. 10 MB bis zum 10.02.2021 an: bewerbung@lk-seenplatte.de

Es wird darauf aufmerksam gemacht, dass die Bewerbungsunterlagen per E-Mail in unverschlüsselter Form übertragen werden. Möglichkeiten der verschlüsselten elektronischen Kommunikation mit dem Landkreis Mecklenburgische Seenplatte finden Sie unter: https://www.lk-mecklenburgische-seenplatte.de/Kontakt/Anschriften/Kommunikation

Papierbewerbungen sind an das Personalamt des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte, Postfach 110264, 17042 Neubrandenburg zu senden.

Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens verbleiben die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerbungen bis zum 30.04.2021 im Personalamt und werden danach vernichtet. Wenn Sie die Rücksendung Ihrer Unterlagen wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf der Grundlage des Artikel 6 Absatz 1 b) und e) Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) – zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen – in Verbindung mit § 10 Abs. 1 Datenschutzgesetz MV.

Informationen zur DSGVO in Bezug auf das Bewerbungsverfahren finden Sie unter: https://www.lk-mecklenburgische-seenplatte.de/Karriere

Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden vom Landkreis Mecklenburgische Seenplatte nicht erstattet.

Heiko Kärger
Landrat

ÖFFENTLICHE STELLENAUSSCHREIBUNG: Sachbearbeiter Anwendungsbetreuung (w/m/d)

ÖFFENTLICHE STELLENAUSSCHREIBUNG: Sachbearbeiter Anwendungsbetreuung (w/m/d)

Der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte liegt im Land Mecklenburg-Vorpommern und ist als touristisch geprägte Region bekannt; mit zahlreichen Seen -so dem größten Binnensee Deutschlands, der Müritz- sowie Wäldern und naturbelassenen Landschaften. Dank der zentralen Lage des Landkreises und der guten Infrastruktur sind die Hauptstadt Berlin, die Hansestadt Hamburg und die Ostseeküste sehr gut zu erreichen.

Für das Jugendamt schreibt der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte zum 01.04.2021 eine Stelle als

Sachbearbeiter Anwendungsbetreuung (w/m/d)

mit 40 Wochenstunden aus. Dienstort ist der Regionalstandort Neubrandenburg.

Aufgaben:

Administration der Fachanwendungen
o Betreuung der Fachsoftware Board für das Jugendamt
o Erstellung neuer Berichte im Rahmen des Fach- und Finanzcontrollings
o Verantwortung für die technische und fachliche Systembetreuung der Verfahrenssoftware in allen Sachgebieten des Jugendamtes (Prosoz 14plus, Prosoz O-pen/WebFM, KEV)
o verantwortlicher Systembetreuer und Multiplikator sowie dauerhafter Ansprechpartner / Anwenderbetreuer für das DMS-System D.3

Dokumentation / Erstellung von Arbeitsunterlagen
o Entwicklung und Pflege von Erfassungs- und Bearbeitungsregeln für die Verfahrenssoftware und Fachanwendungen
o eigenverantwortliche Erstellung von individuellen Benutzerhandbüchern, Kurzanleitungen etc. inklusive Pflege und Fortschreibung der Arbeitsunterlagen

Erarbeitung, Umsetzung und Überwachung von Regeln zur Thematik Datenschutz, Datensicherheit und –qualität innerhalb des Jugendamtes
Auswertung und Berichtswesen
Programmgestaltung und –entwicklung

Anforderungsprofil:

  • abgeschlossene Berufsausbildung als Fachinformatiker/in
  • einschlägige Kenntnisse im Umgang mit IT-Systemen und Anwendungsbetreuung
  • Grundkenntnisse der relevanten Rechtsgrundlagen und Erfahrungen auf dem Gebiet der Jugendhilfe wären wünschenswert
  • SQL-Kenntnisse
  • selbstständiges, eigenverantwortliches und engagiertes Arbeiten
  • höfliches und korrektes Auftreten
  • hohes Maß an persönlicher Einsatzbereitschaft und Teamfähigkeit
  • Durchsetzungs- und Organisationsfähigkeit
  • Pkw-Führerschein

Die Vergütung erfolgt entsprechend der Entgeltgruppe 9a TVöD-VKA.

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei gleicher fachlicher und gesundheitlicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Menschen, die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

Ihre Bewerbung senden Sie in Form einer PDF-Datei mit max. 10 MB bis zum 05.02.2021 an: bewerbung@lk-seenplatte.de

Es wird darauf aufmerksam gemacht, dass die Bewerbungsunterlagen per E-Mail in unverschlüsselter Form übertragen werden. Möglichkeiten der verschlüsselten elektronischen Kommunikation mit dem Landkreis Mecklenburgische Seenplatte finden Sie unter:https://www.lk-mecklenburgische-seenplatte.de/Kontakt/Anschriften/Kommunikation

Papierbewerbungen sind an das Personalamt des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte, Postfach 11 02 64, 17042 Neubrandenburg zu senden.

Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens verbleiben die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerbungen bis zum 30.04.2021 im Personalamt und werden danach vernichtet. Wenn Sie die Rücksendung Ihrer Unterlagen wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf der Grundlage des Artikel 6 Absatz 1 b) und e) Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) – zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen – in Verbindung mit § 10 Abs. 1 Datenschutzgesetz MV.

Informationen zur DSGVO in Bezug auf das Bewerbungsverfahren finden Sie unter: https://www.lk-mecklenburgische-seenplatte.de/Karriere

Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden vom Landkreis Mecklenburgische Seenplatte nicht erstattet.

Heiko Kärger
Landrat

ÖFFENTLICHE STELLENAUSSCHREIBUNG: Sachbearbeiter Allgemeine Rechtsaufsicht (w/m/d)

ÖFFENTLICHE STELLENAUSSCHREIBUNG: Sachbearbeiter Allgemeine Rechtsaufsicht (w/m/d)

Der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte liegt im Land Mecklenburg-Vorpommern und ist als touristisch geprägte Region bekannt; mit zahlreichen Seen -so dem größten Binnensee Deutschlands, der Müritz- sowie Wäldern und naturbelassenen Landschaften. Dank der zentralen Lage des Landkreises und der guten Infrastruktur sind die Hauptstadt Berlin, die Hansestadt Hamburg und die Ostseeküste sehr gut zu erreichen.

Für das Rechts- und Kommunalaufsichtsamt schreibt der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte zum 01.05.2021 eine Stelle als

Sachbearbeiter Allgemeine Rechtsaufsicht (w/m/d)

mit 40 Wochenstunden aus.

Die Stelle ist im Rahmen einer Mutterschutz- und Elternzeitvertretung voraussichtlich längstens bis zum 30.06.2022 befristet. Dienstort ist der Regionalstandort Neubrandenburg.

Aufgaben:

  • allgemeine Beratung und Unterstützung der der Rechtsaufsicht unterstellten Gemeinden, Ämter und Zweckverbände sowie deren Vertretungen
  • Wahrnehmung von Aufsichtsmaßnahmen nach §§ 78 ff KV M-V, insbesondere Ausübung des Informationsrechts über kommunalrechtliche Angelegenheiten der Gemeinden
  • Prüfung und ggf. Genehmigung von Satzungen, auch im Bereich des Abgabenrechtes
  • Bearbeitung und Entscheidung von Petitionen und Beschwerden
  • Genehmigungen von Grundstücksverkäufen
  • Beratung der Gemeinden und Ämter in Fragen der wirtschaftlichen Betätigung im Sinne der §§ 68 ff KV M-V und der kommunalen Gemeinschaftsarbeit
  • Begleitung von gemeindlichen Gebietsänderungen

Anforderungsprofil:

  • Abschluss als Bachelor of Laws, Verwaltungsfachwirt/in, Dipl.-Verwaltungsbetriebswirt/in, Dipl.-Verwaltungswirt/in oder abgeschlossener Angestelltenlehrgang II
  • fundierte organisatorische und rechtliche Kenntnisse
  • Sicherheit im Umgang mit Rechtsvorschriften und Rechtsprechungen
  • selbstständige, eigenverantwortliche und engagierte Arbeitsweise
  • Entscheidungsfreudigkeit und ein sicheres Kommunikationsvermögen
  • Durchsetzungsvermögen, Belastbarkeit und Teamfähigkeit
  • Bereitschaft in Einzelfällen auch außerhalb der üblichen Dienstzeiten Aufgaben zu übernehmen
  • Sicherheit im Umgang mit dem PC (MS-Office)
  • Pkw-Führerschein

Die Vergütung erfolgt entsprechend der Entgeltgruppe 9c TVöD (VKA).

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei gleicher fachlicher und gesundheitlicher Eignung vorrangig berücksichtigt.
Bewerber, die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

Ihre Bewerbung senden Sie in Form einer PDF-Datei mit max. 10 MB bis zum 09.02.2021 an: bewerbung@lk-seenplatte.de

Es wird darauf aufmerksam gemacht, dass die Bewerbungsunterlagen per E-Mail in unverschlüsselter Form übertragen werden. Möglichkeiten der verschlüsselten elektronischen Kommunikation mit dem Landkreis Mecklenburgische Seenplatte finden Sie unter: https://www.lk-mecklenburgische-seenplatte.de/Kontakt/Anschriften/Kommunikation

Papierbewerbungen sind an das Personalamt des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte, Postfach 110264, 17042 Neubrandenburg zu senden.

Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens verbleiben die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerbungen bis zum 30.04.2021 im Personalamt und werden danach vernichtet. Wenn Sie die Rücksendung Ihrer Unterlagen wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf der Grundlage des Artikel 6 Absatz 1 b) und e) Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) – zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen – in Verbindung mit § 10 Abs. 1 Datenschutzgesetz MV. Informationen zur DSGVO in Bezug auf das Bewerbungsverfahren finden Sie unter: https://www.lk-mecklenburgische-seenplatte.de/Karriere

Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden vom Landkreis Mecklenburgische Seenplatte nicht erstattet.

Heiko Kärger
Landrat

ÖFFENTLICHE STELLENAUSSCHREIBUNG: Sachbearbeiter Verkehrsüberwachung (w/m/d)

ÖFFENTLICHE STELLENAUSSCHREIBUNG: Sachbearbeiter Verkehrsüberwachung (w/m/d)

Der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte liegt im Land Mecklenburg-Vorpommern und ist als touristisch geprägte Region mit zahlreichen Seen – so dem größten Binnensee Deutschlands, der Müritz – sowie Wäldern und naturbelassenen Landschaften bekannt. Dank der zentralen Lage des Landkreises und der guten Infrastruktur sind die Hauptstadt Berlin, die Hansestadt Hamburg und die Ostseeküste sehr gut zu erreichen.

Für das Ordnungsamt schreibt der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte zum nächstmöglichen Besetzungszeitpunkt eine Stelle als

Sachbearbeiter Verkehrsüberwachung (w/m/d)

mit 40 Wochenstunden aus.

Aufgaben:

  • Überwachung des fließenden Verkehrs mittels mobiler Messtechnik
  • Einsatzdokumentation
  • Zeugenaussagen vor dem Amtsgericht
  • Auskunftserteilung in OWi – Angelegenheiten
  • Anfertigung von Stellungnahmen für die OWi – Sachbearbeitung

Anforderungsprofil:

  • abgeschlossene Berufsausbildung
  • Berufserfahrungen in der mobilen Verkehrsüberwachung sind wünschenswert
  • selbständige, eigenverantwortliche und engagierte Arbeitsweise
  • Belastbarkeit und Teamfähigkeit
  • gutes schriftliches und mündliches Kommunikationsvermögen
  • Sicherheit im Umgang mit Computertechnik
  • Pkw-Führerschein
  • Bereitschaft zur Arbeit im 2-Schichtsystem

Die Vergütung erfolgt entsprechend der Entgeltgruppe 3 TVöD-V.

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei gleicher fachlicher und gesundheitlicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Menschen, die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

Ihre Bewerbung senden Sie in Form einer PDF-Datei mit max. 10 MB bis zum 03.02.2021 an: bewerbung@lk-seenplatte.de

Es wird darauf aufmerksam gemacht, dass die Bewerbungsunterlagen per E-Mail in unverschlüsselter Form übertragen werden. Möglichkeiten der verschlüsselten elektronischen Kommunikation mit dem Landkreis Mecklenburgische Seenplatte finden Sie unter: https://www.lk-mecklenburgische-seenplatte.de/Kontakt/Anschriften/Kommunikation

Papierbewerbungen sind an das Personalamt des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte, Postfach 110264, 17042 Neubrandenburg zu senden.

Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens verbleiben die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerbungen bis zum 30.04.2021 im Personalamt und werden danach vernichtet. Wenn Sie die Rücksendung Ihrer Unterlagen wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf der Grundlage des Artikel 6 Absatz 1 b) und e) Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) – zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen – in Verbindung mit § 10 Abs. 1 Datenschutzgesetz MV.

Informationen zur DSGVO in Bezug auf das Bewerbungsverfahren finden Sie unter: https://www.lk-mecklenburgische-seenplatte.de/Karriere

Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden vom Landkreis Mecklenburgische Seenplatte nicht erstattet.

Heiko Kärger
Landrat

Stellenausschreibung Sachbearbeiter/in für Hoch- und Tiefbau (m/w/d)

Stellenausschreibung Sachbearbeiter/in für Hoch- und Tiefbau (m/w/d)

Im Amt Neverin ist zum 01.07.2021 im Fachbereich Bau und Ordnung die Stelle als

Sachbearbeiter/in für Hoch- und Tiefbau (m/w/d) zu besetzen. Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:

  • Planung und Begleitung von Maßnahmen des Hoch- und Tiefbaus einschließlich ihrer haushaltsmäßigen und förderrechtlichen Abwicklung,
  • Wahrnehmung der Bauherrenfunktion bei Bauvorhaben,
  • Mitwirkung bei der Vergabe von Lieferungen und Leistungen einschließlich freiberuflicher Leistungen zur Ausführung von Bauvorhaben,
  • Mitwirkung bei der Erarbeitung und Überwachung von Haushaltsplänen,
  • Planung, Bau und Unterhaltung von Gewässern und Anlagen der Regenentwässerung,
  • Teilnahme an Bürgerinformationsveranstaltungen und Ausschusssitzungen.

Wir suchen eine leistungsstarke, zielorientierte, entscheidungs- und verantwortungsfreudige Persönlichkeit mit folgenden Voraussetzungen:

  • erfolgreich abgeschlossenes Hochschul-/ Fachhochschulstudium im Bauingenieurwesen (Dipl.- Ing. FH/Bachelor) oder
  • staatlich geprüfte/r Techniker/in der Fachrichtung Bautechnik mit entsprechender Berufserfahrung im Baubereich, oder
  • Abschluss als Verwaltungsfachwirt/in, Verwaltungsbetriebswirt/in, Dipl.- Verwaltungswirt/in bzw. Bachelor of Laws oder eine vergleichbare Verwaltungsausbildung mit entsprechender Berufserfahrung im Baubereich
  • umfassende und anwendungsbereite Kenntnisse im Vergaberecht und im Baurecht, insbesondere VOB, HOAI, UVgO, VOL/B
  • sicherer Umgang mit den gängigen Anwenderprogrammen MS-Office, Führerschein Klasse B,
  • Teamgeist, hohes Engagement, Flexibilität, Belastbarkeit, Verhandlungsgeschick, sicheres Auftreten,
  • Durchsetzungsvermögen, Fähigkeit zum konzeptionellen Denken, eigenverantwortliche Arbeitsweise, Bereitschaft zur Teilnahme an Weiterbildungsveranstaltungen.

Die Bewerberin / den Bewerber erwarten:

  • ein unbefristetes Vollzeit-Arbeitsverhältnis (40 h Woche),
  • Vergütung je nach den persönlichen Voraussetzungen und in Abhängigkeit von der Qualifikation von Entgeltgruppe 8 bis zur Entgeltgruppe EG 10 nach TVöD (VKA)
  • zusätzliches Leistungsentgelt als einmalige Zahlung jährlich nach TVöD (VKA)
  • Jahressonderzahlung nach TVöD (VKA)
  • betriebliche Altersversorgung nach TVöD (VKA)
  • vermögenswirksame Leistungen nach TVöD (VKA)
  • mindestens 30 Tage Urlaub
  • Familienfreundlichkeit (z.B. durch flexible Arbeitszeiten)
  • eine verantwortungsvolle, interessante und vielseitige Tätigkeit

Bewerbungen schwerbehinderter Personen und diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Senden Sie bitte Ihre vollständigen und aussagefähigen Bewerbungsunterlagen bis zum 26.02.2021 an das

Amt Neverin, Leitende Verwaltungsbeamtin, Dorfstraße 36, 17039 Neverin

oder in Form einer PDF-Datei mit maximal 15 MB an p.niewelt@amtneverin.de

Bewerbungs- und Fahrtkosten werden nicht erstattet. Die Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn der Bewerbung ein adressierter und frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Alle nicht zurückgesandten oder abgeholten Bewerbungen werden nach Ablauf von 4 Monaten nach Ende der Bewerbungsfrist vernichtet.

Datenschutz: Mit der Einreichung Ihrer Bewerbungsunterlagen geben Sie Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens zweckgebunden erhoben, verarbeitet und gespeichert werden (DSGVO/ BDSG-neu). Das Einverständnis kann jederzeit widerrufen werden.

Neverin, 18.01.2021

gez. Enthaler
Amtsvorsteher

Ö F F E N T L I C H E S T E L L E N A U S S C H R E I B U N G: Sachbearbeiter Rettungsdienst (w/m/d)

Ö F F E N T L I C H E S T E L L E N A U S S C H R E I B U N G: Sachbearbeiter Rettungsdienst (w/m/d)

Der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte liegt im Land Mecklenburg-Vorpommern und ist als touristisch geprägte Region mit zahlreichen Seen – so dem größten Binnensee Deutschlands, der Müritz – sowie Wäldern und naturbelassenen Landschaften bekannt. Dank der zentralen Lage des Landkreises und der guten Infrastruktur sind die Hauptstadt Berlin, die Hansestadt Hamburg und die Ostseeküste sehr gut zu erreichen.

Für das Ordnungsamt schreibt der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte zum nächstmöglichen Besetzungszeitpunkt die Planstelle

Sachbearbeiter Rettungsdienst (w/m/d)

mit 40 Wochenstunden aus. Dienstort ist der Regionalstandort Neubrandenburg mit Sitz in der Feuerwehrtechnischen Zentrale Neuendorf.

Aufgaben:
• Aufgaben nach der Rettungsdienstplanverordnung (RDPVO)
o Mitwirkung bei der Überplanung sowie laufende Kontrolle im Bereich Rettungsdienst und Luftrettung
o Erarbeitung und Aktualisierung von Maßnahme-Plänen

(Schnelleinsatz-Rettungsgruppe (SEG-R) / Massenanfall von Verletzten (MANV))
• Aufgaben nach dem Rettungsdienstgesetz (RDG)
o Bereitstellung von statistischen Angaben
o Widerspruchsbearbeitung im Genehmigungsverfahren im öffentlichen und nichtöffentlichen
Rettungsdienst
o Kontrolle der Fortbildung des nichtärztlichen Personals in der Notfallrettung
o Organisation der Wasserrettung

• Haushaltssachbearbeitung
o Vorbereitung der Entgeltverhandlungen mit den Leistungserbringern und Kostenträgern
o Erarbeitung und Aktualisierung der öffentlich – rechtlichen Verträge mit den Leistungserbringern
o Überwachung der Finanzverwaltung

• spezielle Aufgaben
o Sicherung des Aufbaus und der Erhaltung der Schnelleinsatz-Rettungsgruppe (SEG-R)
o Koordination der Arbeitsgemeinschaft „Notfallbegleitung“
o Mitwirkung im Katastrophenschutzstab
o Durchführung der medizinischen Kontrolle und Beratung des nichtärztlichen Personals der Kat-
Schutzzüge San

Anforderungsprofil:
• Abschluss als Verwaltungsfachangestellte/r bzw. abgeschlossener Angestelltenlehrgang I mit
mindestens zweijähriger Berufserfahrung
• fundierte Kenntnisse im Haushalts- sowie Rechnungs- und Kassenwesen (insbesondere Doppik)
• Berufserfahrung im o. g. Aufgabengebiet wäre von Vorteil
• sicherer Umgang mit moderner Informations- und Kommunikationstechnik
• Team- und Konfliktfähigkeit
• Bereitschaft zur Qualifikation und Fortbildung
• Fähigkeit zum selbstständigen Handeln
• hohe Zuverlässigkeit, physische und psychische Belastbarkeit
• Bereitschaft zur Arbeitszeitverlagerung

Die Planstelle ist, vorbehaltlich der endgültigen Stellenbewertung, mit der Entgeltgruppe 8 TVöD-V bewertet.

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei gleicher fachlicher und gesundheitlicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Menschen, die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

Ihre Bewerbung senden Sie in Form einer PDF-Datei mit max. 10 MB bis zum 11.01.2021 an: bewerbung@lk-seenplatte.de

Es wird darauf aufmerksam gemacht, dass die Bewerbungsunterlagen per E-Mail in unverschlüsselter Form übertragen werden. Möglichkeiten der verschlüsselten elektronischen Kommunikation mit dem Landkreis Mecklenburgische Seenplatte finden Sie unter
https://www.lk-mecklenburgische-seenplatte.de/Kontakt/Anschriften/Kommunikation

Papierbewerbungen sind an das Personalamt des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte, Postfach 110264, 17042 Neubrandenburg zu senden.

Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens verbleiben die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerbungen bis zum 31.03.2021 im Personalamt und werden danach vernichtet. Wenn Sie die Rücksendung Ihrer Unterlagen wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf der Grundlage des Artikel 6 Absatz 1 b) und e) Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) – zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen – in Verbindung mit § 10 Abs. 1 Datenschutzgesetz MV.

Informationen zur DSGVO in Bezug auf das Bewerbungsverfahren finden Sie unter:
https://www.lk-mecklenburgische-seenplatte.de/Karriere

Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden vom Landkreis Mecklenburgische Seenplatte nicht erstattet.

Heiko Kärger
Landrat

 

ÖFFENTLICHE STELLENAUSSCHREIBUNG:Sachbearbeiter Eingriffsregelung / Landschaftspflege (w/m/d)

ÖFFENTLICHE STELLENAUSSCHREIBUNG:Sachbearbeiter Eingriffsregelung / Landschaftspflege (w/m/d)

Der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte liegt im Land Mecklenburg-Vorpommern und ist als touristisch geprägte Region bekannt; mit zahlreichen Seen -so dem größten Binnensee Deutschlands, der Müritz- sowie Wäldern und naturbelassenen Landschaften. Dank der zentralen Lage des Landkreises und der guten Infrastruktur sind die Hauptstadt Berlin, die Hansestadt Hamburg und die Ostseeküste sehr gut zu erreichen.

Für das Umweltamt schreibt der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte zum 01.02.2021 eine Stelle als

Sachbearbeiter Eingriffsregelung / Landschaftspflege (w/m/d)

mit 40 Wochenstunden aus.

Die Stelle ist im Rahmen einer Mutterschutz- und Elternzeitvertretung befristet voraussichtlich längstens bis zum 30.04.2022 zu besetzen. Dienstort ist der Regionalstandort Waren (Müritz).

Aufgaben:

  • Entscheidung zu Anträgen über Ausnahmen, Befreiungen und Erlaubnisse nach dem Naturschutzrecht (Naturschutzgenehmigungen) wie z. B. Anträge auf Errichtung von baulichen Anlagen an Gewässern (Stege, Liegeplätze, Aufschüttungen, Abgrabungen, Löschwasserentnahmestellen usw.), Wegebau, Verlegung von Ver- und Entsorgungsleitungen, Open-Air-Veranstaltungen, Sollrenaturierung u. v. a. m.
  • Erarbeitung von naturschutzfachlichen und -rechtlichen Stellungnahmen zu Vorhaben, Plänen und Satzungen in Verfahren nach dem Bau-, Raumordnungs-, Bundesfern-straßen-, Straßen- und Wege-, Eisenbahn-, Wasser-, Flurbereinigungs-, Berg-, Bundesimmissionsschutz-, Kreislaufwirtschafts-, Luftverkehrs- und Waldrecht
  • Erarbeitung von naturschutzfachlichen Einvernehmensentscheidungen in Genehmigungsverfahren nach dem Bau-, Berg- und Waldrecht
  • Erlass von Ordnungsverfügungen nach dem Naturschutzrecht
  • Abgabe von Stellungnahmen in Widerspruchs-, Klage- und Strafverfahren
  • Bearbeitung von Anfragen, Beschwerden und Petitionen
  • Erteilung von Auskünften nach dem Umweltinformationsrecht
  • Beratung von Kommunen, Bürgern, Investoren, Planungsbüros
  • Verfolgung von Ordnungswidrigkeiten für das gesamte Sachgebiet
  • Haushaltsplanung und Haushaltsdurchführung für das gesamte Sachgebiet

Zuständigkeitsgebiet:
Stadt Neubrandenburg einschließlich Ortsteile und Amt Neverin

Anforderungsprofil:

  • abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Naturschutz- und Landschaftspflege oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • tiefgründige Kenntnisse des Naturschutzrechtes
  • Kenntnisse und Fertigkeiten im Umgang mit Karten, Plänen, Luftbildern, digitalen Geoinformationen und Landesdatenportalen
  • selbstständige, gründliche und engagierte Arbeitsweise
  • ausgeprägte Orientierungsfähigkeit im Gelände; Ortskenntnisse im o.g. Zuständigkeitsgebiet sind wünschenswert
  • Entschlussfreudigkeit, sicheres Urteilsvermögen und Kompromissbereitschaft
  • hohe Flexibilität, Teamfähigkeit
  • sicherer Umgang mit Standardsoftware (Word, Excel) sowie Kenntnisse im Umgang Datenbank- (MSAMT) und GIS-Programmen
  • Erfahrungen mit der doppischen kommunalen Haushaltsführung sind wünschenswert
  • Bereitschaft zur Weiterbildung
  • PKW-Führerschein mit Fahrroutine

Die Vergütung erfolgt entsprechend der Entgeltgruppe 9c TVöD.

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei gleicher fachlicher und gesundheitlicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Menschen, die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

Ihre Bewerbung senden Sie in Form einer PDF-Datei mit max. 10 MB bis zum 11.01.2021 an: bewerbung@lk-seenplatte.de

Es wird darauf aufmerksam gemacht, dass die Bewerbungsunterlagen per E-Mail in unverschlüsselter Form übertragen werden. Möglichkeiten der verschlüsselten elektronischen Kommunikation mit dem Landkreis Mecklenburgische Seenplatte finden Sie unter: https://www.lk-mecklenburgische-seenplatte.de/Kontakt/Anschriften/Kommunikation

Papierbewerbungen sind an das Personalamt des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte, Postfach 110264, 17042 Neubrandenburg zu senden.

Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens verbleiben die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerbungen bis zum 31.03.2021 im Personalamt und werden danach vernichtet. Wenn Sie die Rücksendung Ihrer Unterlagen wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf der Grundlage des Artikel 6 Absatz 1 b) und e) Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) – zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen – in Verbindung mit § 10 Abs. 1 Datenschutzgesetz MV.

Informationen zur DSGVO in Bezug auf das Bewerbungsverfahren finden Sie unter: https://www.lk-mecklenburgische-seenplatte.de/Karriere

Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden vom Landkreis Mecklenburgische Seenplatte nicht erstattet.

Heiko Kärger
Landrat

 

ÖFFENTLICHE STELLENAUSSCHREIBUNG: Sachbearbeiter Bauplanungsrecht / Bauleitplanung (w/m/d)

ÖFFENTLICHE STELLENAUSSCHREIBUNG: Sachbearbeiter Bauplanungsrecht / Bauleitplanung (w/m/d)

Der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte liegt im Land Mecklenburg-Vorpommern und ist als touristisch geprägte Region mit zahlreichen Seen – so dem größten Binnensee Deutschlands, der Müritz – sowie Wäldern und naturbelassenen Landschaften bekannt. Dank der zentralen Lage des Landkreises und der guten Infrastruktur sind die Hauptstadt Berlin, die Hansestadt Hamburg und die Ostseeküste sehr gut zu erreichen.

Für das Bauamt schreibt der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte schreibt zum 01.02.2021 eine Stelle als

Sachbearbeiter Bauplanungsrecht / Bauleitplanung (w/m/d)

mit 40 Wochenstunden aus.

Die Stelle ist im Rahmen einer Krankheitsvertretung vorerst längstens bis zum 31.12.2021 befristet zu besetzen. Dienstort ist der Regionalstandort Waren (Müritz).

Aufgaben:

  • Prüfung und Entscheidung über die bauplanungsrechtliche Zulässigkeit bzw. die bauplanungsrechtliche Zulässigkeitsgrundlage von Vorhaben nach BauGB
  • Erarbeitung bauplanungsrechtlicher Stellungnahmen in den Verfahren nach LBauO M-V
  • Beratung von Bauherren, Entwurfsverfassern, Planern, Gemeinden und Mitarbeitern der Verwaltungsämter zur Beurteilung der planungsrechtlichen Zulässigkeit
  • Koordinierung und Erarbeitung von Stellungnahmen des Landkreises als Träger öffentlicher Belange bei Bauleitplanverfahren, städtebaulichen Satzungen und sonstigen städtebaulichen Planungen mit umfassender bauplanungsrechtlicher Bewertung
  • Durchführung von Genehmigungsverfahren für Bebauungs- und Flächennutzungspläne
  • bauplanungsrechtliche Beurteilung von Vorhaben während der Aufstellung von Bebauungsplänen (Prüfung der Planreife im Sinne des § 33 BauGB)
  • Beratung von Gemeinden, Planungsbüros und Vorhabenträger bei der Aufstellung, Änderung und Aufhebung von Bauleitplänen und sonstigen städtebaulichen Satzungen

Anforderungsprofil:

  • abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Städtebau, Stadtplanung und Bauleitplanung oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • umfassende Kenntnisse im Bauplanungsrecht und den tangierten Rechtsbereichen
  • Kenntnisse im Verwaltungsrecht erwünscht
  • Fähigkeit komplexe Sachverhalte zu erfassen und schriftlich sowie mündlich zu formulieren
  • Verantwortungsbereitschaft, Konfliktfähigkeit und Durchsetzungsvermögen
  • Sicherheit im Umgang mit dem PC
  • Belastbarkeit und gutes Organisationsvermögen
  • Pkw-Führerschein

Die Vergütung erfolgt entsprechend der Entgeltgruppe 10 TVöD-VKA.

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei gleicher fachlicher und gesundheitlicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Menschen, die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

Ihre Bewerbung senden Sie in Form einer PDF-Datei mit max. 10 MB bis zum 08.01.2021 an: bewerbung@lk-seenplatte.de

Es wird darauf aufmerksam gemacht, dass die Bewerbungsunterlagen per E-Mail in unverschlüsselter Form übertragen werden. Möglichkeiten der verschlüsselten elektronischen Kommunikation mit dem Landkreis Mecklenburgische Seenplatte finden Sie unter: https://www.lk-mecklenburgische-seenplatte.de/Kontakt/Anschriften/Kommunikation

Papierbewerbungen sind an das Personalamt des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte, Postfach 11 02 64, 17042 Neubrandenburg zu senden.

Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens verbleiben die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerbungen bis zum 31.03.2021 im Personalamt und werden danach vernichtet. Wenn Sie die Rücksendung Ihrer Unterlagen wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf der Grundlage des Artikel 6 Absatz 1 b) und e) Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) – zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen – in Verbindung mit § 10 Abs. 1 Datenschutzgesetz MV.

Informationen zur DSGVO in Bezug auf das Bewerbungsverfahren finden Sie unter: https://www.lk-mecklenburgische-seenplatte.de/Karriere

Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden vom Landkreis Mecklenburgische Seenplatte nicht erstattet.

Heiko Kärger
Landrat

 

Ö F F E N T L I C H E S T E L L E N A U S S C H R E I B U N G:Sachbearbeiter Alleen- / Baumschutz (w/m/d)

Ö F F E N T L I C H E S T E L L E N A U S S C H R E I B U N G:Sachbearbeiter Alleen- / Baumschutz (w/m/d)

Der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte liegt im Land Mecklenburg-Vorpommern und ist als touristisch geprägte Region bekannt; mit zahlreichen Seen -so dem größten Binnensee Deutschlands, der Müritz- sowie Wäldern und naturbelassenen Landschaften. Dank der zentralen Lage des Landkreises und der guten Infrastruktur sind die Hauptstadt Berlin, die Hansestadt Hamburg und die Ostseeküste sehr gut zu erreichen.

Für das Umweltamt schreibt der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte zum 01.04.2021 eine Stelle als

Sachbearbeiter Alleen- / Baumschutz (w/m/d)

mit 40 Wochenstunden aus.

Die Stelle ist im Rahmen einer Mutterschutz- und Elternzeitvertretung befristet voraussichtlich längstens bis zum 31.05.2022 zu besetzen. Dienstort ist der Regionalstandort Waren (Müritz).

Aufgaben:

  • Beurteilung von Pflege-, Entwicklungs- und Fällmaßnahmen an Alleen, Einzelbäumen, Baumhecken,
    Baumnaturdenkmalen
  • Prüfung von beantragten Maßnahmen zur Fällung von Bäumen und anderer Maßnahmen, die zu
    Beeinträchtigungen geschützter Gehölze führen können
  •  Erarbeitung von Stellungnahmen zu Bauvorhaben, Veranstaltungen, Parkkonzepten,
    Bewirtschaftungsmaßnahmen, Bauleitplänen, Satzungen usw. zur Umsetzung des Alleen- und
    Baumschutzes
  • Durchsetzen von Maßnahmen zum Erhalt bzw. zur Wiederherstellung von Gehölzen
  • Abgabe von Stellungnahmen in Widerspruchs- und Klageverfahren
  • Prüfung von Verstößen gegen den Gehölzschutz
  • Erteilung von Auskünften nach dem Umweltinformationsrecht
  • Erarbeitung von Leistungsbeschreibungen für die Vergabe von Pflege- und Entwicklungsmaßnahmen
    sowie fachliche Anleitung bei Planung und Durchführung
  • Bearbeitung von Anzeigen, Beschwerden und Petitionen
  • Beratung von Kommunen, Bürgern, Investoren, Planungsbüros 

Zuständigkeitsgebiet:

Stadt Waren und Ämter Seenlandschaft Waren, Malchow, Röbel-Müritz, Penzliner Land

Alleenschutz: Städte Waren und Neustrelitz, Gemeinde Feldberger Seenlandschaft, sowie Ämter Seenlandschaft Waren, Malchow, Röbel-Müritz, Penzliner Land, Neverin, Friedland, Stargarder Land, Woldegk, Neustrelitz-Land und Mecklenburgische Kleinseenplatte

Anforderungsprofil:

  • abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Naturschutz- und Landschaftspflege oder
    Forstwissenschaften bzw. abgeschlossenes Studium einer vergleichbaren Fachrichtung
  • Abschluss einer Ausbildung und praktische Erfahrungen zur visuellen Baumkontrolle (VTA-
    Methode/zertifizierter Baumkontrolleur)
  • sehr gute Kenntnisse der Dendrologie
  • tiefgründige Kenntnisse des Naturschutzrechtes
  • Kenntnisse und Fertigkeiten im Umgang mit Karten, Plänen, Luftbildern, digitalen Geoinformationen
    und Landesdatenportalen
  • selbstständige, vermittelnde und engagierte Arbeitsweise
  • ausgeprägte Orientierungsfähigkeit im Gelände; Ortskenntnisse im o.g. Zuständigkeitsgebiet sind
    wünschenswert
  • Entschlussfreudigkeit, sicheres Urteilsvermögen und Kompromissbereitschaft
  • hohe Flexibilität, Teamfähigkeit
  • sicherer Umgang mit Standardsoftware (Word, Excel) sowie Kenntnisse im Umgang mit Datenbank-
    (MSAMT) und GIS-Programmen
  • Bereitschaft zur Weiterbildung
  • PKW-Führerschein mit Fahrroutine

Die Vergütung erfolgt entsprechend der Entgeltgruppe 10 TVöD (VKA).

Bewerbungen schwerbehinderter Personen werden bei gleicher fachlicher und gesundheitlicher Eignung vorrangig berücksichtigt.

Bewerber/innen, die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

Ihre Bewerbung senden Sie in Form einer PDF-Datei mit max. 10 MB bis zum 13.01.2021 an: bewerbung@lk-seenplatte.de

Es wird darauf aufmerksam gemacht, dass die Bewerbungsunterlagen per E-Mail in unverschlüsselter Form übertragen werden. Möglichkeiten der verschlüsselten elektronischen Kommunikation mit dem Landkreis Mecklenburgische Seenplatte finden Sie unter: https://www.lk-mecklenburgische-seenplatte.de/Kontakt/Anschriften/Kommunikation

Papierbewerbungen sind an das Personalamt des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte, Postfach 110264, 17042 Neubrandenburg zu senden.

Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens verbleiben die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerbungen bis zum 31.03.2021 im Personalamt und werden danach vernichtet. Wenn Sie die Rücksendung Ihrer Unterlagen wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf der Grundlage des Artikel 6 Absatz 1 b) und e) Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) – zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen – in Verbindung mit § 10 Abs. 1 Datenschutzgesetz MV.

Informationen zur DSGVO in Bezug auf das Bewerbungsverfahren finden Sie unter: https://www.lk-mecklenburgische-seenplatte.de/Karriere

Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden vom Landkreis Mecklenburgische Seenplatte nicht erstattet.

Heiko Kärger
Landrat

 

Ihr Ansprechpartner

Sven Rose

Sven Rose

Referent der Geschäftsführung


Ihr Ansprechpartner für:

Büro:
Adolf-Pompe-Straße 12-15, 17109 Demmin
Telefon: +49 395 57087-4865
Mail: sven.rose@wirtschaft-seenplatte.de