Jeder Betrieb muss sich mit den Themen IT- und Datensicherheit auseinandersetzten – ob beim sicheren Versand von E-Mails, in der Logistik oder beim Umgang mit Unternehmensdaten. Doch die wenigsten Unternehmen haben einen Überblick über die für sie relevanten und passenden Maßnahmen zur Aufrechterhaltung oder Verbesserung ihrer IT-Sicherheit. 

Einen leichten Einstieg in die Thematik bietet die neue Transferstelle IT-Sicherheit im Mittelstand (TISiM). Auf der Grundlage einer Unternehmensbefragung erhalten TISiM-AnwenderInnen ihren passgenauen TISiM-Aktionsplan und erfahren so, welche Maßnahmen zu ihrem Betrieb passen und wie sie diese umsetzten können. 

Die IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern ist Regionalpartner von TISiM und informiert vor Ort über Angebote von TISiM. Ab Mitte April können sich Unternehmen beispielsweise an der digitalen Mitmachsäule austesten, regelmäßig stattfindende praxisnahe Workshops und Webinare rund um die IT-Sicherheit nutzen. TISiM-Regional versteht sich als Ort für Austausch und Fragen. 

TISiM wird gefördert durch die Initiative IT-Sicherheit in der Wirtschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. TISiM ist Konsortialprojekt renommierter Institutionen mit langjähriger Erfahrung in der IT-Sicherheit: Deutschland sicher im Netz e.V. (DsiN), DIHK, den Instituten FOKUS und IAO der Fraunhofer-Gesellschaft e. V. sowie der Hochschule Mannheim. 

Ansprechpartnerin IHK: Andrea Grimme, Telefon 0395 5597 308, andrea.grimme@neubrandenbur.ihk.de

PM/IHK