Der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte liegt im Land Mecklenburg-Vorpommern und ist als touristisch geprägte Region bekannt; mit zahlreichen Seen – so dem größten Binnensee Deutschlands, der Müritz – sowie Wäldern und naturbelassenen Landschaften. Dank der zentralen Lage des Landkreises und der guten Infrastruktur sind die Hauptstadt Berlin, die Hansestadt Hamburg und die Ostseeküste sehr gut zu erreichen.

Auf Grundlage des Gesetzes zur Durchführung des Zensus im Jahr 2022 – ZensG 2022 – und des Gesetzes zur Ausführung des Zensusgesetzes 2022 in Mecklenburg-Vorpommern – ZensAG 2022 M-V – schreibt der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte zum 01. August 2021 befristet bis zum 31.12.2022 3 Stellen als

Erhebungsstellenleiter (w/m/d)

 

mit jeweils 40 Wochenstunden für die Erhebungsstellen an den Standorten Neustrelitz, Demmin und Waren (Müritz) aus.

Aufgaben: 

  • Leitung der Erhebungsstelle
  • Verantwortung über den korrekten Ablauf der Arbeiten in der Erhebungsstelle für den Zensus 2022
  • Koordinierung und Steuerung aller Prozessschritte einer örtlichen Erhebungsstelle
  • Entscheidungen zu Aufgabenübertragungen, Arbeitsabläufen und Arbeitsanweisungen
  • Kontrolle der Einhaltung der Organisationsvorgaben für die Abschottung der Erhebungsstelle und die besondere datenschutzrechtliche Absicherung der IT-Anbindung
  • Teilnahme an erhebungs- und IT-bezogenen Schulungsveranstaltungen des Statistischen Amtes
  • fachliche Anleitung und Schulung der Mitarbeiter der Erhebungsstelle und Einweisung in die IT-Fachverfahren
  • Vorbereitung der Erhebungen
  • Planung und Einteilung der Mitarbeiter zu Stichprobenanschriften
  • Erstellung und Überarbeitung von Arbeitsanleitungen
  • Aufsicht über Lagerung, Einteilung und Ausgabe der mobilen Endgeräte
  • Planung und Organisation der Erhebungsbeauftragten
  • Anwerbung, Schulung und Bestellung der Erhebungsbeauftragten
  • Aufsicht über die Berechnung, Auszahlung der Entschädigung und Mahnung der Erhebungsbeauftragten
  • Plausibilitätsprüfungen
  • Annahme und Koordinierung der Prüffälle vom Statistischen Amt M-V aus der erhebungsübergreifenden Plausibilisierung
  • Annahme und Koordinierung von Fällen für Ersatzvornahmen und Begehungen im Rahmen der Gebäude- und Wohnungszählung
  • Erinnerungs- und Mahnwesen
  • Aufsicht über die Durchführung des Erinnerungs- und Mahnverfahrens für Verweigerer und durch Erhebungsbeauftragte nicht angetroffene Auskunftspflichtige
  • Erstellung von Unterlagen zur Androhung und Durchsetzung von Zwangsgeldverfahren
  • persönlicher Kontakt mit Auskunftspflichtigen (Ausnahmefälle)
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Beantwortung von telefonischen und schriftlichen Anfragen von Auskunftspflichtigen, Bürgern und Erhebungsbeauftragten in schwierigen Fällen
  • Öffentlichkeitsarbeit zur Vorbereitung der Erhebungsdurchführung; Pressearbeit

 Anforderungsprofil: 

  • Abschluss als Bachelor of Laws, Dipl.-Verwaltungswirt/in, Verwaltungsbetriebswirt/in, Verwaltungsfachwirt/in bzw. abgeschlossener Angestelltenlehrgang II oder (Fach-) Hochschulabschluss in den Bereichen Statistik, Verwaltung, Geographie, Volks- und Betriebswirtschaft oder Wirtschaftsrecht
  • umfassende Kenntnisse über Inhalte, Strukturen und Entwicklungen des Zensus 2022
  • erweiterte Kenntnisse der gesetzlichen Grundlagen (Bundesstatistikgesetz, Landesstatistikgesetz, Zensusgesetz 2022, Zensusausführungsgesetz 2022 und Bundesdatenschutzgesetz)
  • Erfahrungen im Bereich Statistik oder statistischen Erhebungen wären wünschenswert
  • erweiterte Kenntnisse des Datenschutzes und der Geheimhaltung
  • Bereitschaft zum kurzfristigen Erwerb erforderlichen Fachwissens
  • Sicherheit im Umgang mit Office-Software und Datenbanken
  • hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, Selbständigkeit, Flexibilität und Kommunikationsfähigkeit
  • ausgeprägte Organisations- und Teamfähigkeit
  • Ortskenntnisse wären wünschenswert

Die Vergütung erfolgt entsprechend der Entgeltgruppe 10 TVöD-VKA.

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei gleicher fachlicher und gesundheitlicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Menschen, die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

Ihre Bewerbung senden Sie in Form einer PDF-Datei mit max. 10 MB bis zum 14.06.2021 an: bewerbung@lk-seenplatte.de

Es wird darauf aufmerksam gemacht, dass die Bewerbungsunterlagen per E-Mail in unverschlüsselter Form übertragen werden. Möglichkeiten der verschlüsselten elektronischen Kommunikation mit dem Landkreis Mecklenburgische Seenplatte finden Sie unter: https://www.lk-mecklenburgische-seenplatte.de/Kontakt/Anschriften/Kommunikation

Papierbewerbungen sind an das Personalamt des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte, Postfach 110264, 17042 Neubrandenburg zu senden.

Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens verbleiben die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerbungen bis zum 30.09.2021 im Personalamt und werden danach vernichtet. Wenn Sie die Rücksendung Ihrer Unterlagen wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf der Grundlage des Artikel 6  Absatz 1 b) und e) Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) – zur Durchführung  vorvertraglicher Maßnahmen – in Verbindung mit § 10 Abs. 1 Datenschutzgesetz MV.

Informationen zur DSGVO in Bezug auf das Bewerbungsverfahren finden Sie unter: https://www.lk-mecklenburgische-seenplatte.de/Karriere

Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden vom Landkreis Mecklenburgische Seenplatte nicht erstattet.

Heiko Kärger
Landrat