Unternehmen aus dem Landkreis Mecklenburgische Seenplatte können sich noch bis zum
22. Oktober 2021 um den begehrten Preis für ihr Engagement bei der Ausbildung und Beschäftigung von Menschen mit Handicap bewerben.

Die Neubrandenburger Arbeitsagentur zeichnet besonders gute Beispiele mit dem „Inklusionspreis“ aus. Die Ehrung erfolgt mit einer Urkunde und ist nicht dotiert. Jedes Unternehmen, das sich für die Inklusion von Menschen mit Behinderungen engagiert, ist eingeladen, sich für den Inklusionspreis 2021 zu bewerben.

Die Jury achtet bei der Auswahl der Preisträger besonders auf:

  • Innovative Lösungen
  • Vorbildcharakter und Übertragbarkeit
  • Überwinden besonderer Herausforderungen (z.B. aufgrund Art und Schwere der Behinderung)

Bewerbung: bis 22. Oktober 2021 an 

Bewerbungsinhalte: Angaben zum Betrieb (Firmensitz, Anzahl der Beschäftigten/Auszubildenden, Anzahl der Beschäftigten/Auszubildenden mit Schwerbehinderung (inkl. Gleichstellung), sowie eine kurze Beschreibung der inklusionsfördernden Maßnahmen im Unternehmen

www.arbeitsagentur.de