Aktuelles

Hier finden Sie aktuelle Informationen rund um die Wirtschaft im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte. 

ÖFFENTLICHE STELLENAUSSCHREIBUNG: Containment Scout (w/m/d)

ÖFFENTLICHE STELLENAUSSCHREIBUNG: Containment Scout (w/m/d)

Für das Gesundheitsamt schreibt der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte zum nächstmöglichen Besetzungszeitpunkt 7 Stellen als
Containment Scout (w/m/d) Befristet für die Dauer von 6 Monaten mit 39,5 Wochenstunden aus. Die Stellen sind teilzeitfähig. Dienstorte sind nach Vereinbarung Neubrandenburg, Neustrelitz, Waren oder Demmin.

mehr lesen
Noch bis 31.01.2022 Unterstützung durch kommunalen Entschuldungsfonds beantragen

Noch bis 31.01.2022 Unterstützung durch kommunalen Entschuldungsfonds beantragen

Als bislang einziges ostdeutsches Bundesland unterstützt Mecklenburg-Vorpommern seine Kommunen beim Abbau der sogenannten DDR-Wohnungsbaualtschulden. Im vergangenen Jahr konnten Städte und Gemeinden erstmals Geld aus dem kommunalen Entschuldungsfonds des Landes beantragen. Insgesamt 17,5 Millionen Euro für 161 Kommunen wurden bis Ende des vergangenen Jahres bewilligt. Betroffene Kommunen, die noch keine Unterstützung aus dem Entschuldungsfonds beantragt haben, können dies noch bis zum 31. Januar 2022 nachholen.

mehr lesen
Kammern in MV: Webinar zu Handlungsoptionen für maritime Zulieferer

Kammern in MV unterstützen Zulieferbetriebe der insolventen MV Werften

Von der Insolvenz der MV Werften sind auch zahlreiche kleine und mittlere Zulieferfirmen betroffen. Dabei steht die Sicherung der Liquidität und die Aufrechterhaltung des laufenden Geschäftsbetriebes der ohne eigenes Verschulden in Bedrängnis geratenen Unternehmen an erster Stelle. Diesen Betrieben bietet die IHK ihre volle Unterstützung an. Mit Informationen und Beratungen sollen die Unternehmen durch die schwierigen Zeiten begleitet werden. Aus diesem Grunde sollten sich die betroffenen Unternehmen so schnell wie möglich bei ihrer IHK melden. Im Bereich der IHK Neubrandenburg sind 110 maritime Dienstleister und Zulieferer tätig.

mehr lesen
Gemeinsam besser: DB und Nord-Bundesländer schließen Bündnis für schnelleren Schienenausbau

Gemeinsam besser: DB und Nord-Bundesländer schließen Bündnis für schnelleren Schienenausbau

Die Deutsche Bahn (DB) und die Bundesländer Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen sowie Schleswig-Holstein treiben mit einem gemeinsamen Bündnis den Schienenausbau im Norden Deutschlands massiv voran. Mit der „Zukunft Schiene Nord“ sollen Neu- und Ausbauprojekte gefördert und beschleunigt, die vorhandene Infrastruktur robuster sowie der Fern-, Nah- und Güterverkehr gestärkt werden – über Bundesländergrenzen hinweg. Die BündnispartnerInnen wollen somit das Angebot auf der Schiene ausbauen und die Attraktivität der Eisenbahn steigern. Das übergeordnete Ziel: mehr Fahrgäste und GüterverkehrskundInnen für das umweltfreundliche Verkehrsmittel Schiene zu gewinnen und damit das Klima zu schützen. Insgesamt sollen bis 2030 mehr als 30 Milliarden Euro in die Schieneninfrastruktur des Nordens fließen. Vertretende der PartnerInnen unterzeichneten am 12.01.2022 zur Gründung des Bündnisses ein Memorandum of Understanding (MoU).

mehr lesen

Ihre Ansprechpartnerin

Anya Schlie

Anya Schlie

Referentin Marketing und Öffentlichkeitsarbeit


Ihre Ansprechpartnerin für:

Büro Demmin
Telefon: +49 395 57087-4857
E-Mail schreiben