Bereit für den 1000Seen Sommer 2021
Das #Impulsfrühstück Spezial am 19. Mai 2021 griff ein aktuell noch heiß diskutiertes Thema auf: wie können sich Beherbergungsbetriebe in MV auf die bevorstehende Sommersaison 2021 vorbereiten? Kurz vor Saisonstart im Juni, kamen die Anregungen für ein erfolgreiches Direktmarketing von Daniel Zelling, Managing Director und Founder der visual storytelling agency opensmjle, Köln (https://www.opensmjle.com/de/) gerade recht. Sein Resümee: wer jetzt für potentielle Gäste noch nicht sicht- und auffindbar ist, wird es angesichts des verspäteten Saisonstarts und angesichts der Konkurrenz schwer haben. Entsprechend plädierte der Hotel-Marketing-Fachmann eindringlich für ein möglichst direktes, authentisches, kundenorientiertes Marketing – über die eigene Webseite und Buchungsmaschine. Das den Gast dort abholt, wo und wie er es möchte. Emotional, einfach und unkompliziert. Weil Urlaub im Kopf beginnt und auf der Hotel-Homepage.

Nicht weniger praktisch waren die Tipps von Lars Becker, Co-Founder und Managing Partner der berner+becker revenue management GmbH, München (www.bernerbecker.com/de). Er skizzierte kurz, knapp und präzise, wie in der aktuellen Situation Preise optimiert und festgelegt werden sollten, welche Verkaufstricks bei der Umsetzung der eigenen Vermarktungsstrategie helfen und mit welchen Instrumenten sich Beherberger auf wechselnde Situationen und veränderte Kundenanforderungen einstellen können, wollen sie im Wettbewerb der deutschen Urlaubshotspots um Touristen erfolgreich bestehen.

Im Anschluss an die Branchenimpulse thematisierten die 15 Teilnehmer des #Impulsfrühstück die Förderfähigkeit der angesprochenen Maßnahmen. Gerade im Bereich der Digitalisierung werden diese durch die Überbrückungshilfe III umfassend bezuschusst – von der Anschaffung und Implementierung erforderlicher Hard- und Software über die Schulung von Mitarbeitern bis hin zum Ausbau digitaler Marketing-, Sales-, Buchungs- oder Warenwirtschaftssysteme.

Die Impulsvorträge und/ oder Kontakte zu den Impulsgebern stellt die Wirtschaftsförderung Mecklenburgische Seenplatte GmbH auf Nachfrage zur Verfügung.