„Küss Dein Dorf wach! Werde DorfmoderatorIn“ – heißt es in diesem Jahr wieder für Bewohnerinnen und Bewohner des ländlichen Raums. Die Hochschule Neubrandenburg bildet ab August Dorfmoderatorinnen und -moderatoren aus. Gefragt sind Interessierte, die sich für eine lebendige Entwicklung ihres Dorfes engagieren. Gefördert aus dem Fonds zur Unterstützung der ländlichen GestaltungsRäume des Landes Mecklenburg – Vorpommern bietet die HS NB damit die Möglichkeit in sechs Modulen alle notwendigen Grundlagen zu erlernen, um im eigenen Dorf kleine wie große Projekte umzusetzen.
 
Vermittelt werden dabei Grundlagen der Kommunikation,
Einblicke in das Projektmanagement oder Antworten auf die Frage, wie Gelder beschafft werden können. Ein eigenes
kleines Projekt können die Teilnehmenden gleich in
Begleitung des Fortbildungsteams umsetzen.
Das kann die Sanierung einer Dorfkirche sein, die Wider-
belebung des Dorffestes, einer Besenwirtschaft, eines Gemeindetreffs, die Gestaltung von gemeinschaftsflächen oder die Stärkung von Mobilitätsangeboten. Ausschlaggebend für den Projektinhalt ist, was vor Ort
gebraucht wird.
 
Mitte August 2020 finden die ersten Schulungen statt. Bewerbungen bis 31.7.2020 an: Carmen Heymann, heymann@hs-nb.de; Tel.: 0395 569 35110
mit Werdegangsbeschreibung und Begründung für die Bewerbung.
 
Informationen: www.hs-nb.de/dorfmoderation
Facebook: https://www.facebook.com/DritteMission/