Das Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern fördert die Direktvermarktung von regionalen Lebensmitteln
von Klein- und Kleinstunternehmern aus MV.

Förderziel:
Es werden finanzielle Mittel aus dem Strategiefonds für Regionalvermarktung für den Erwerb eines Warenverkaufsautomaten zum Ausbau der Absatzerweiterung regional produzierter Produkte bereitgestellt.

Bewerbungsvoraussetzungen:

  1. Das beantragende Unternehmen ist ein Klein- oder Kleinstunternehmen mit Sitz in MV.
  2. Der Förderzuschuss beträgt 60 % des Nettokaufpreises für einen Warenverkaufsautomaten.
  3. Der Verkaufsautomat darf den maximalen Kaufpreis von 12.000,00 Euro (netto) nicht überschreiten.
  4. Der beantragende Klein-/Kleinstunternehmer wird Eigentümer des Warenverkaufsautomaten.
  5. Die Nutzung erfolgt gemeinsam mit 2-3 weiteren Klein- oder Kleinstproduzenten in einem Umkreis von 20- 50 km zum Aufstell-Standort.
  6. Es müssen mindestens 5 verschiedene Produkte angeboten werden.
  7. Bewerbung bis zum 30. April 2021

Bewerbung: 
Mit dem Absenden des Bewerberformulars läuft die Auswahl für das Bewerberverfahren. Wird ein Bewerber ausgewählt, kann er einen Förderantrag beim Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt MV stellen. Weitere Informationen dazu erfolgen schriftlich.
Nach dem Erhalt eines Bewilligungsbescheides kann die Rechnung des Warenautomaten an das Ministerium übersenden werden. 60 % des Nettokaufpreises werden erstattet.

Rückfragen an:
Anja Tews,
Projektverantwortliche Regionalvermarktung
Marketinggesellschaft der Agrar- und Ernährungswirtschaft Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Feldstraße 2 – 18182 Bentwisch
Telefon: 0381-2523871/ E-Mail: