Das war die NØRD 2021

Das war die NØRD 2021

Mit der NØRD 2021 ist am 14. Juni 2021 der zweite Digitalisierungskongress MV zu Ende gegangen – ein Höhepunkt des Jahres zur Sichtbarmachung der digitalen Entwicklungen MVs, Wissen zu vermitteln, Impulse zu setzen und alle Akteure miteinander zu vernetzen.
Am 31. Mai 2021 gestartet, wurden an 15 Kongresstagen elf digitale Themenfelder von Start up über Bildung, Smart Industry, Smart Data, Smart City, Smart Government, Games und Künstliche Intelligenz bis zu digitalen Dörfern, Coworking und Lösungen im Gesundheitswesen präsentiert, diskutiert, Ideen und Projekte vorgestellt. Gestreamt wurde aus 19 Orten der städtischen Digitalen Innovationszentren (DIZ) und der ländlich gelegenen CoWorks. Neben den Thementagen fanden zahlreiche Partnerevents statt – insgesamt 176 Einzelveranstaltungen mit rund 2.500 zugeschalteten BesucherInnen, 150 Vorträgen und Workshops mit mehr als 200 Rednern und Vortragenden.

NØRD 2021: 03.06.2021/ Smart Industry Day – Videobeitrag zur Zukunft digitaler Messe- und Veranstaltungsformate

Am Smart Industry Day des MV-Digitalisierungskongresses NØRD 2021 (03.06.2021) berichtete Sabine Lauffer, Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderung Mecklenburgische Seenplatte GmbH (WMSE) im Livestream über Erfahrungswerte mit der digital realisierten Unternehmensmesse MSEunternehmen_digital vom 05. bis 18.11.2020 und gab einen Blick in die Zukunft digitaler Messe- und Veranstaltungsformate auch und gerade für ländliche Regionen wie die Mecklenburgische Seenplatte.

03.06.2021: Digitalisierungskongress NØRD 2021/ Smart Industry Day – Unternehmensmesse MSEunternehmen_digital als Leuchtturmprojekt für MV

03.06.2021: Digitalisierungskongress NØRD 2021/ Smart Industry Day – Unternehmensmesse MSEunternehmen_digital als Leuchtturmprojekt für MV

Der dritte Tag des MV-Digitalisierungskongresses NØRD 2021 ist dem Thema Smart Industry gewidmet. Passend dazu berichtet Sabine Lauffer, Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderung Mecklenburgische Seenplatte GmbH (WMSE) von 14:35 bis 14:50 Uhr im Livestream über Erfahrungswerte und gibt einen Blick in die Zukunft digitaler Messe- und Veranstaltungsformate auch und gerade für ländliche Regionen wie die Mecklenburgische Seenplatte. Sie geht dabei unmittelbar auf ihren Vorredner, Prof. Dr. Gunter Olesch, und sein Thema „Mut zur Zukunft“ als Grundlage für ihren Vortrag ein. (https://www.digitalesmv.de/noerd/programm?date=2021-06-03)