Bis 15. Juni 2022 bewerben: 12. Landesbaupreis M-V

Bis 15. Juni 2022 bewerben: 12. Landesbaupreis M-V

Architekten und Ingenieurinnen, die an der Planung und Betreuung eines Bauwerks in Mecklenburg-Vorpommern beteiligt waren, können sich ab sofort für den 12. Landesbaupreis bewerben. Das Ministerium für Inneres, Bau und Digitalisierung, die Architektenkammer, die Ingenieurkammer und der Bauverband MVs loben den Preis gemeinsam aus. Schirmherrin ist Ministerpräsidentin Manuela Schwesig.

Wasserwerk Malchin wird Experimentier-Station für Schüler

Wasserwerk Malchin wird Experimentier-Station für Schüler

Das alte Wasserwerk Malchin wird zu einem außerschulischen Lernort umgebaut. Künftig sollen Kinder und Jugendliche hier erleben, wie u.a. Trinkwasseraufbereitung funktioniert. „Ich freue mich sehr, dass dieses wunderbare historische Bauwerk mit seiner alten Technik wieder zum Leben erweckt und sinnvoll weitergenutzt wird“, sagt MV-Umweltminister Dr. Till Backhaus.

Digitrans: Bootszulieferer in Malchow erhält 39.000 Euro für neue Software

Digitrans: Bootszulieferer in Malchow erhält 39.000 Euro für neue Software

Der Bootsbauzulieferer AR-Sail GmbH mit Sitz in Malchow erhält vom Digitalisierungsministerium einen Zuwendungsbescheid in Höhe von rund 39.000 Euro. Damit sollen Arbeitszeiterfassung, Lagerwirtschaft und Logistik digitalisiert sowie das bestehende Ressourcenplanungssystem ausgebaut werden. Die Mittel stammen aus dem Landesprogramm zur Förderung der digitalen Transformation in Unternehmen, kurz „Digitrans“. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 79.000 Euro.

Digitrans: 13.000 Euro für Umstellung des Unternehmensnetzwerks

Digitrans: 13.000 Euro für Umstellung des Unternehmensnetzwerks

Das Bauunternehmen Köthenbürger HTI GmbH mit Sitz in Waren (Müritz) im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte erhält vom Digitalisierungsministerium rund 13.000 Euro zur Umstellung des Unternehmensnetzwerks. Die Mittel kommen aus dem Landesprogramm zur Förderung der digitalen Transformation in Unternehmen, kurz „Digitrans“. Die Gesamtkosten liegen bei rund 25.000 Euro.