Einfach nur den „Reset-Knopf“ drücken, wie bei PC oder Handy – wäre das nicht toll für einen „Neustart“ des Unternehmens? So einfach ist es aber leider nicht. Es braucht Mut, Flexibilität, vielleicht auch Neuorientierung und Innovation, damit aus dem Neustart kein Kaltstart wird. Dennoch: Wir brauchen Neustarter in MV!

Daher schreiben die regionalen und städtischen Wirtschaftsförderungen der Hanse- und Universitätsstadt Rostock, der Landkreise Rostock, Nordwest Mecklenburg, Mecklenburgische Seenplatte und Vorpommern Greifswald im Rahmen des Existenzgründerpreises der Ostseezeitung gemeinsam den Preis der Kategorie „Neustart“ aus.

Für diesen kann sich bewerben, wessen unternehmerischer Neustart erfolgreich war – beispielsweise durch Nachfolge, Ausgründung oder eine andere Transformation des Geschäftsmodells -, wer sich so neue Chancen und Märkte erschließen konnte.

Informationen und Bewerbungsunterlagen:
www.oz-existenzgruenderpreis.de
Bewerbungsschluss: 23. September 2021

Der OZ-Existenzgründerpreis der Ostsee-Zeitung wird am 25. November 2021 bereits zum 19. Mal verliehen – in vier Kategorien, für alle Unternehmen, die seit mindestens einem Jahr erfolgreich am Markt sind. Der Hauptpreis ist mit einem Preisgeld von 5.000 Euro dotiert. Drei Themenpreise dotieren auf jeweils 2.500 Euro.

www.oz-existenzgruenderpreis.de