Bundesfinanzminister Scholz und Bundeswirtschaftsminister Altmaier haben am 23.3.2020 umfassende zusätzliche Maßnahmen mit Soforthilfen von bis zu 50 Milliarden Euro für kleine Unternehmen, Solo-Selbständige und Angehörige der Freien Berufe vorgelegt.

Scholz dazu: „Ganz wichtig ist mir: Wir geben einen Zuschuss, es geht nicht um einen Kredit. Es muss also nichts zurückgezahlt werden. Damit erreichen wir die, die unsere Unterstützung jetzt dringend brauchen.“

Finanzielle Soforthilfen (Zuschüsse) für kleine Unternehmen gelten für alle Wirtschaftsbereiche sowie Solo-Selbständige und Angehörige der Freien Berufe bis zu 10 Beschäftigten. Das Programmvolumen umfasst bis zu 50 Milliarden Euro. Im Einzelnen ist vorgesehen:

▶️ bis 9000 € Einmalzahlung für 3 Monate bei bis zu 5 Beschäftigten,
▶️ bis 15.000 € Einmalzahlung für 3 Monate bei bis zu 10 Beschäftigten.

Die Maßnahmen müssen noch von Bundestag und Bundesrat beschlossen und in praktikable Antragswege umgesetzt werden. Am Mittwoch tagt dazu der Bundestag, am Freitag der Bundesrat.

https://www.bmwi.de//Redaktion/DE/Pressemitteilungen/2020/20200323-50-millarden-euro-soforthilfen-fuer-kleine-unternehmen-auf-den-weg-gebracht.html50