Der erleichterte Zugang zum Kurzarbeitergeld ist bis zum 31. März 2022 verlängert worden. Allerdings werden die Sozialversicherungsbeiträge jetzt nicht mehr wie bisher komplett erstattet, sondern nur noch zu 50 Prozent. Absolvieren aber die von Kurzarbeit betroffenen Beschäftigten eine geförderte Weiterbildung, können deren Unternehmen weitere bis zu 50 Prozent erhalten.

Über die Kurzarbeitergeldverlängerungsverordnung und verschiedene Weiterbildungsangebote informiert die IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern gemeinsam mit der Agentur für Arbeit Neubrandenburg am 18. Januar 2022 um 14 Uhr in einem
Webinar.

Einwahllink: https://bit.ly/3nnCAGn 

www.neubrandenburg.ihk.de