Die Landesenergie- und Klimaschutzagentur M-V (LEKA MV) möchte die Energiewende erlebbar machen und bietet in den kommenden Monaten die Möglichkeit, ausgewählte Erneuerbare-Energien-Anlagen und Hersteller zu besichtigen. Die Touren richten sich an interessierte Bürger sowie Bürgermeister und Gemeindevertreter. Den Anfang macht eine Windparkbesichtigung mit Windradbesteigung am 14. Juni 2022. 

„Wir alle wissen, dass ein massiver Ausbau der erneuerbaren Energien notwendig ist. Aber wie laut ist eigentlich ein Windpark und wie hoch ein Windrad? Wo werden die Einzelteile eines Windrades und einer Solaranlage gefertigt und von wem? Und wie funktioniert eine Biogasanlage? Das sind alles Fragen, die sich die Menschen in M-V stellen und denen wir mit unserem Besichtigungsangebot entgegenkommen möchten“, erklärt Gunnar Wobig, Geschäftsführer der LEKA MV, die Besichtigungstermine im Land. Hierfür wurden von der LEKA MV Betriebe ausgewählt, die exemplarisch für die Energiewende im Land stehen.

Die geplanten Touren sind:

14. Juni 2022Windparkbesichtigung in Groß Schwiesow, in Kooperation mit dem Landesverband Erneuerbare Energien MV e. V. (LEE MV) – für Bürgermeister, Gemeindevertreter und Amtsmitarbeiter

30. Juni 2022 15:30 bis 17:30 UhrBesichtigung des Windenergieanlagenbauers eno energy GmbH in Rostock, in Kooperation mit dem Landesverband Erneuerbare Energien MV e. V. (LEE MV) – für interessierte Bürger, Bürgermeister, Gemeindevertreter und Amtsmitarbeiter

16. August 2022, 16:00 bis 18:00 UhrBesichtigung der Biogasanlage der mele Biogas GmbH in Torgelow, in Kooperation mit dem Landesverband Erneuerbare Energien MV e. V. (LEE MV) – für interessierte Bürger, Bürgermeister, Gemeindevertreter und Amtsmitarbeiter

19. Oktober 2022, 16:00 bis 18:00 UhrBesichtigung der Sonnenstromfabrik CS Wismar GmbH, in Kooperation mit dem Solarverband Mecklenburg-Vorpommern – für interessierte Bürger, Bürgermeister, Gemeindevertreter und Amtsmitarbeiter

Alle Besichtigungen werden von Experten der jeweiligen Anlage durchgeführt, die auf die Bedeutung ihres Unternehmens für den Wirtschaftsstandort Mecklenburg-Vorpommern sowie auf spezifische Fragen der Teilnehmer eingehen werden.

Informationen und Anmeldung: www.leka-mv.de/termine
Die Plätze sind jeweils begrenzt und werden nach der Reihenfolge der Anmeldung vergeben.

Über die Landesenergie- und Klimaschutzagentur Mecklenburg-Vorpommern GmbH (LEKA MV):
Die Landesenergie- und Klimaschutzagentur Mecklenburg-Vorpommern GmbH (LEKA MV) wurde 2016 gegründet und ist mit den drei Standorten Stralsund, Schwerin und Neustrelitz landesweit aktiv. Als landeseigene Einrichtung berät die LEKA MV Kommunen, Unternehmen und Bürger kostenlos und neutral in allen Fragen der Energieeffizienz und der Energiewende. Darüber hinaus vernetzt die LEKA MV in eigenen Schulungen und Veranstaltungen die landesweiten Akteure der Energiewende, vermittelt Wissen an Entscheidungsträger und berät zu Fördermöglichkeiten. Weitere Informationen unter www.leka-mv.de.